Ulm Stadtwerke und Energiewende

Ulm / SWP 28.06.2013

. Die Energiewende stellt die Stadtwerke vor große Herausforderungen. Mit dieser Thematik setzen sich seit gestern 200 Fachleute auseinander, die sich zur siebten Konferenz "Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien" in Ulm versammelt haben. "Als dezentral verankerte Akteure sind Stadtwerke ein wichtiger Träger der Energiewende. Entscheidend ist, dass der politische Rahmen stimmt, damit der Umbau gelingt", sagte Dr. Axel Berg, Vorsitzender der Eurosolar-Sektion Deutschland zum Auftakt. OB Ivo Gönner erläuterte: "Die Energiewende ist politisch Konsens. Energiewende bedeutet eine Dezentralisierung der Energieversorgungs-Strukturen. Es kommt also den Regionen, Städten und Gemeinden und den Stadtwerken eine besondere Bedeutung zu."