Hauptbahnhof Ulm Stadt entfernt ein Viertel der Fahrradständer

Schilder zeigen, wo am Freitag keine Räder mehr stehen sollten.
Schilder zeigen, wo am Freitag keine Räder mehr stehen sollten. © Foto: Stadt Ulm/Team FahrRad
Ulm / moc 10.09.2018
Die Zahl der Radständer am Bahnhof Ulm wird wegen Kanalarbeiten für kurze Zeit verringert. Schilder zeigen, wo ab Donnerstagabend keine Fahrräder mehr stehen sollten.

Am Hauptbahnhof werden diesen Freitag mehrere Fahrradständer abgebaut. Schilder weisen Radfahrer darauf hin, im Bereich der Wendeschleife zwischen Post und Bahnhof keine Räder mehr abzustellen. Insgesamt sind etwa ein Viertel der Radständer vor dem Hauptbahnhof von der Maßnahme betroffen.

Grund für den Abbau sind Kanalarbeiten der Entsorgungsbetriebe Ulm (EBU). Die Stadt Ulm bittet Radler, ihre Drahtesel spätestens am Donnerstag abzuholen. Fahrräder, die bei Beginn der Kanalarbeiten noch im beschilderten Bereich stehen, wird die Stadt entfernen.

Die Arbeiten am Kanal sollen Ende nächster Woche abgeschlossen sein. Dann lässt die Stadt fast alle Radständer wieder aufbauen. Da einer der Fahrradständer den Kanalzugang verstellen würde, soll er an einer anderen Stelle am Bahnhof aufgestellt werden.

Das könnte dich auch interessieren

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel