Als meine Kinder klein waren, haben sie gedacht, dass die Georgskirche mir gehört.“ Wenn Günter Drollinger das erzählt, schmunzelt er. Bei seiner besonderen Beziehung zu der Kirche in der Ulmer Oststadt liegt dieser Schluss aber wirklich nahe: Denn von Jugend an hat er sich in der katholischen Gemeinde engagiert, über die Jahrzehnte zahlreiche kirchliche und soziale Ehrenämter übernommen und wird dafür jetzt mit der Ehrennadel des Landes...