DFB-Pokalspiel SSV Ulm 1846 Fußball gegen Eintracht Frankfurt: Das war im Stadion los

Das ausverkaufte Donaustadion.
© Foto: Matthias Kessler
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Matthias Kessler
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Matthias Kessler
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Matthias Kessler
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Matthias Kessler
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Matthias Kessler
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Matthias Kessler
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Oliver Schulz
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Matthias Kessler
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Matthias Kessler
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Oliver Schulz
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Oliver Schulz
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Oliver Schulz
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Oliver Schulz
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Oliver Schulz
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Oliver Schulz
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Oliver Schulz
Im ausverkauften Donaustadion feuerten knapp 18.500 Fans den SSV Ulm 1846 Fußball und Eintracht Frankfurt an.
© Foto: Oliver Schulz
Gute gelaunte Fans!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spieler laufen ein.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Mit einem 2:1 gewannen die Spatzen das Spiel und warfen Eintracht damit aus dem DFB-Pokal.
© Foto: Matthias Kessler
Küsschen für die Gewinner!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Glückliche SSV-Fans!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Donaustadion - DFB-Pokal: SSV Ulm 1846(weiss) - Eintracht Frankfurt(schwarz)
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Beste Stimmung im Stadion.
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Die Spatzen feiern und lassen sich feiern!
© Foto: Matthias Kessler
Das Fernsehen war ebenfalls vor Ort.
© Foto: Matthias Kessler
Offensivspieler Steffen Kienle ist "Man of the match".
© Foto: Matthias Kessler
Ulm / 17. September 2018, 09:43 Uhr
SSV Ulm 1846 Fußball

Liveticker zum Nachlesen: Riesenjubel nach Sieg gegen Eintracht Frankfurt

Die Spatzen gewinnen das Spiel gegen Eintracht Frankfurt! Der Liveticker des Spieltages zum Nachlesen.