Ulm / Chirin Kolb Am letzten April- und ersten Mai-Wochenende wird die B10 in Ulm wegen Bau- und Sanierungsarbeiten teilweise gesperrt. Die Umleitung hat es in sich.

Kleine Baustelle, große Umleitung, womöglich noch größere Auswirkungen – das droht Autofahrern am letzten April- und ersten Mai-Wochenende auf der B 10. Betroffen ist der Verkehr aus Richtung Norden. Den Autofahrern steht am Hindenburgring Höhe Schwenk Zement statt drei Fahrspuren nur noch eine zur Verfügung. Der Grund: Die nur 21 Meter lange Brücke über die Blau muss saniert werden. Die Umleitung hat es in sich.

Wo ist die Umleitung?

Der Verkehr aus Norden wird auf Höhe Ikea von der B 10 abgeleitet und durch den Blaubeurer Ring wieder zurück auf die B 10 geführt. Denn die B 10-Brücken Wallstraßen- und Blaubeurer-Tor-Brücke werden aus Richtung Norden gesperrt. „Die Einfädelspur vor der Baustelle wäre sonst zu kurz“, sagt Gerhard Fraidel, der Leiter der Abteilung Verkehrsinfrastruktur. Er fürchtet: Der Rückstau würde sonst den ganzen Blaubeurer Ring lahmlegen. 

Auf Autobahnen steht man schnell im Stau. Doch wie verhält man sich richtig und wie vergeht die Zeit schneller?

Wann ist die B10 gesperrt?

Die stattdessen ausgetüftelte Verkehrsführung treffe dagegen hauptsächlich Autofahrer aus Norden. Der Durchgangsverkehr wird schon auf der A8 auf die Baustelle hingewiesen. Die Umleitung führt großräumig über die Tangente an der Wissenschaftsstadt vorbei über den Kuhbergring zur B311. Wer aus Lehr oder Jungingen kommt, sollte die B 10 überhaupt meiden, rät Fraidel. Er macht sich aber keine Illusionen: „Es wird Stau geben.“ Gesperrt wird an zwei Terminen:

  • von Freitag, 26. April, 21 Uhr, bis Montag, 29. April, 5 Uhr
  • von Freitag, 3. Mai, 21 Uhr, bis Montag, 6. Mai, 5 Uhr.

Am Wochenende beginnen die Osterferien – und damit der Stau auf deutschen Autobahnen. Ein Überblick, wo ihr womöglich länger steht.

Sperrung der B311 Anfang Mai

Bei der Terminsuche habe die Stadt darauf geachtet, die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten. Am letzten April-Wochenende gehen die Ferien zu Ende, der Verkehr aus Richtung Norden dürfte dann nicht so stark sein wie zu Ferienbeginn. Der zweite Termin Anfang Mai wird kritischer: Dann ist auch die B 311 gesperrt, die Umleitung fällt dann noch großräumiger aus.

An der Sanierung der Blau-Brücke führe kein Weg vorbei, sagt Roswitha Schömig, neue Sachgebietsleiterin für Brückenbau. Der Schutzbeton löse sich auf, die Schäden nehmen weiter zu. „Wir sind froh, dass sie den Winter einigermaßen überstanden hat.“ Die Stadt habe für die Sanierung extra ein teureres Verfahren gewählt, das aber nur wenige Tage benötigt und nicht die sonst nötigen vier Wochen.

Das könnte dich auch interessieren:

Gefühlt liest man es jeden Tag: Unfall auf der A8. Ist die Autobahn 8 besonders gefährlich? Wir haben nachgefragt.

Weitere Informationen

Über Sanierung und Umleitung informiert die Stadt auf b10-sanierung.de