Ulm SPD: Ein Bus mehr von der Uni weg

SWP 27.08.2014
Die abendliche Busverbindung von der Universität in die Stadtmitte ist unzureichend. Das stellt die Ulmer SPD-Rathausfraktion in einem Schreiben an OB Ivo Gönner fest.

Gravierend sei das Defizit zwischen halb neun und neun Uhr. Von der Haltestelle Uni Süd bestehe eine Verbindung der Linie 3 Richtung Stadtmitte um 20.29 Uhr und eine weitere um 20.59 Uhr. Häufig sei der Bus um 20.29 Uhr hoffnungslos überfüllt, so dass Fahrgäste draußen bleiben und auf den nächsten Bus warten müssten. Dieser fahre jedoch erst eine halbe Stunde später. "Um diese Zeit verlassen dann viele Studenten den Campus, und viele Mitarbeiter der Kliniken haben Feierabend." Gerade fürs Klinikpersonal sei es unzumutbar, nach einer anstrengenden Schicht eine halbe Stunde auf den nächsten Bus warten zu müssen. Die SPD möchte, dass dazwischen ein weiterer Bus eingesetzt wird.