Die perfekte Möglichkeit, sich auszuruhen, besteht darin, das Smartphone im Urlaub zurückzulassen. Eine schwierige Aufgabe, nach allen möglichen Posts auf Instagram und Facebook während der Urlaubszeit. Sie sind nicht der erste, der nicht widerstehen kann, jeden Tag ein Foto zu machen. Eine sogenannte digitale Detox ist daher keine einfache Aufgabe.
Bewusst erleben, ohne Smartphone
Um wirklich von diesem Smartphone wegzukommen, müsste man eine Reise nach Kuba buchen. Es gibt hier nicht überall Internet, und wenn es das gibt (man kann natürlich eine SIM-Karte kaufen), dann ist es so furchtbar langsam, dass wir als Europäer uns darüber aufregen, da wir einfach die Geduld nicht haben.
Eigentlich ist das sehr nützlich, denn Kuba hat so viel zu bieten, dass man mit sich selbst übereinkommen muss, dass man alle Erfahrungen bewusst erleben wird. Dieses Smartphone brauchen Sie wirklich nicht.
Kuba ist sehr geeignet für Aktivreisen
Es fällt auf, dass Kuba bei besonders sportlichen Reisenden hoch auf der Liste steht. Es gibt spezielle Wander- und Fahrradurlaube für Kuba, die Ihnen die wunderschöne Natur des Landes zeigen. Denken Sie an Tabakplantagen und das UNESCO-Naturreservat Las Terrazas oder die Wasserfälle in Topes de Collantes.
Auf der Karibikinsel finden Sie auch Salsa, ein Tanz, der Ihnen an vielen Orten begegnen wird, und wenn Sie nicht davor zurückschrecken, können Sie ihn selbst ausprobieren. Das hat alles mit der Musikalität der Kubaner zu tun. Sowohl der Merengue als auch der Bolero finden hier ihren Ursprung. An vielen Orten kann man täglich Live-Musik hören und bei diesen schwingenden Klängen ist es schwierig, stillzusitzen.
Havana-Marathon
Er kann noch sportlicher und noch extremer sein, denn Kuba hat seinen Havanna-Marathon, eine besondere Erfahrung für uns. Schließlich lässt sich Havanna beispielsweise nicht mit deutschen Städten vergleichen. Man sieht die bunten Häuser, die Oldtimer und die erwähnte lebendige Musik. Dort zu laufen macht viel mehr Spaß! Jedes Jahr kommen auch viele Reisende in die Stadt, um die 42 Kilometer zurückzulegen. Dieser Marathon stellt sich als mehr als nur Laufen heraus. Es ist ein Abenteuer, das in einer anderen Kultur erlebt wird.
Mit dem richtigen Visum Kuba, das Sie für etwa vierzig Euro einfach online zu beantragen, können Sie Mitte November den Marathon jährlich sowohl als Teilnehmer als auch als Zuschauer besuchen. Bitte beachten Sie: Der Start ist wegen der hohen Temperatur sehr früh.
Neben all diesen Sportveranstaltungen bietet Kuba noch so viel mehr. Man muss jedoch im Voraus ein Visum beantragen, auch Touristenkarte genannt. Da das Visum Kuba 30 Tage gültig ist, bleiben viele Teilnehmer und Zuschauer länger im Land. Das Land, zu dem auch viertausend kleine Inseln gehören, verfügt über eine große Anzahl Naturschutzgebiete und viele Traditionen. Die Badeorte Varadero und Guardalavace sind bei Touristen beliebt. Dort finden Sie große und luxuriöse Hotels, aber auch casas particularas, eine Art Bed & Breakfast in den Häusern der Einheimischen. Manche Leute haben sogar ein kleines Restaurant in ihrer Wohnung eingerichtet, einen so genannten Paladar.


Beachten Sie bitte: Im Moment ist es aufgrund des Coronavirus bis auf weiteres nicht möglich für eine Urlaubsreise nach Kuba zu reisen. Kommerzielle Flüge nach Kuba wurden gestrichen und im Land gibt es verstärkten Einreisekontrollen und Gesundheitsprüfungen.