Sedelhöfe Ulm So sieht das neue Hotel am Bahnhofplatz 7 aus

Ulm / SWP/Tobias Knaack 08.10.2018
Aktuell wird rund um den Bahnhof kräftig gebaut. Gerade die Sedelhöfe sind ein Mega-Projekt. Nun ist ein Entwurf für das Hotel am Bahnhofplatz 7 öffentlich.

Aktuell ist die Umgebung des Hauptbahnhofs in Ulm eine einzige Baustelle: Kräne, Bagger, Betonmischer dominieren das Bild. Doch es gibt auch „Bilder“ – oder besser: Illustrationen –, die einen Vorgeschmack und Vorfreude auf die Zeit machen, wenn die Baustellen neuen Gebäuden, Straßen und Wegen gewichen sein werden. Eine dieser Visualisierungen der „Zukunft“ betreffen das neue Hotel, das an der Stelle des bisherigen Gebäude am Bahnhofplatz 7 stehen wird.

Mit 141 Zimmern mit durchschnittlich 20 Quadratmetern, verteilt auf sieben Etagen, wird ein „Me and All Hotel“ gegenüber des Hauptbahnhofs „einziehen“. Und, wie aus einer Mitteilung der verantwortlichen Hamburger Projektentwicklungsgesellschaft DC Developments hervorgeht, sind noch weitere Details bekannt: „Das Vier-Sterne-Haus, eine Zweitmarke der Lindner Hotels, wird in der achten Etage das Herzstück präsentieren“, heißt es darin. Dort werde eine etwa 140 Quadratmeter große Lounge „eine Rooftop-Bar, eine Dach-Terrasse, einen sogenannten Chill-Out-Bereich sowie Co-Working-Flächen verbinden“.

770 Quadratmeter Fläche

Zur Geschichte: DC Developments hatte gemeinsam mit dem Schwesternunternehmen DC Values im Juli 2017 das Grundstück am Bahnhofplatz 7 in Ulm gekauft und realisiert auf der 770 Quadratmeter großen Fläche neben den Sedelhöfen ein weiteres Projekt in Ulm.

„Uns war es wichtig, ein Konzept nach Ulm zu holen, das es zum einen noch nicht an diesem Standort gibt und zum anderen die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen abdeckt: Vom Ulmer, der auf der Dach-Terrasse den Blick über die Stadt genießen kann, über den Berufspendler, der die direkte Anbindung zum Hauptbahnhof sucht, bis hin zu den Besuchern, die den kurzen Weg zum Münster präferieren“, sagt Lothar Schubert, geschäftsführender Gesellschafter von DC Developments/DC Values. „Besonders die oberste Etage mit der Rooftop-Bar wird ein weiterer Anziehungspunkt in der Ulmer Innenstadt für Bewohner und Besucher.“

Eröffnung für 2020 geplant

Als Boutique-Marke der Lindner Hotels AG stehen die „me and all hotels“ nach eigener Aussage „für ein urbanes Konzept, das Leben, Arbeiten und Kommunikation miteinander verbindet“. Nach der Gründung im Jahr 2015 hat das Unternehmen bereits Hotels desselben Konzepts unter anderem in Düsseldorf und Mainz eröffnet. Ulm werde demnach das sechste Hotel dieser Art.

Die Eröffnung des Hotels ist für 2020 geplant. Das Architekturbüro mühlich, fink & partner architekten aus Ulm lieferte im März 2018 im Rahmen der Planungskonkurrenz den Entwurf für das Objekt am Bahnhofplatz 7, das neben der Hotelnutzung ebenfalls Einzelhandel im Erdgeschoss enthält.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel