Konzert So schön ist Blasmusik

Das Heeresmusikkorps Ulm begeisterte in einer Matinée im Congress Centrum rund 750 Zuhörer.
Das Heeresmusikkorps Ulm begeisterte in einer Matinée im Congress Centrum rund 750 Zuhörer. © Foto: Matthias Kessler
Ulm / swp 30.01.2017

Für einen guten Zweck musiziert es sich immer noch ein bisschen besser: Zum Abschluss der aktuellen Spendenkampagne der Aktion 100 000 und Ulmer helft bereitete das Heeresmusikkorps Ulm unter Leitung von Oberstleutnant Matthias Prock gestern Mittag 750 Zuhörern im CCU viel Freude. Amerika spielte dabei eine gewichtige Rolle,  etwa bei George Gershwins „Rhapsodie in Blue (mit Walter Ratzek als Solist am Klavier), wobei man den Konzertauftakt mit Robert Stolz’ „UNO-Marsch“ als völkerverbindendes Signal verstehen konnte. Auch der US-
Marschkomponist schlechthin, John Philip Sousa, fehlte nicht, er war mit dem „Across the Danube March“ vertreten. Auch erklangen schöne Musical-Melodien und prima gesungene Nummern zu Ehren Bette Midlers.

Das Publikum war begeistert, „In Treue fest“ gab es zum Finale, als Zugabe „So schön ist Blasmusik“ – dem hätte gestern kaum einer widersprochen. swp