Ohne Pinsel-Stecken in der rechten und Kippe in der linken Hand macht die Muße einen großen Bogen um Christine Moerlin. Die Künstlerische Leiterin des Nabadas steht den Mottofähren-Bauern seit 32 Jahren mit Ideen und künstlerisch-handwerklichem Talent zur Seite. Zum zweiten Mal in Folge ist die 66-Jährige arbeitslos. Zu ihrem größten Verdruss: „Ich denke oft ans Bauen. Vor allem die Leute fehlen mir“, sagt sie – und inhaliert einen...