Hunderte Bilder von der Lichterserenade, dem Nabada, der feuchtfröhlichen Party in der Stadt; Videos, die das bunte Schwörwochenende Revue passieren lassen; 24 Stunden lang Eindrücke des Festes in allen Facetten auf Facebook, Instagram und Co – das wird es dieses Jahr in Ulm nicht geben. Und daher auch nicht auf www.swp.de. In diesem Jahr ist durch die Corona-Pandemie Zurückhaltung angesagt, die große Party fällt aus. Dennoch freuen wir uns gemeinsam mit allen Ulmern auf die etwas andere Schwörwoche.
Auf www.schwoer2020.de führen wir durch das Schwörwochenende – in Bild, Video und Text machen wir Lichterserenade, Schwörrede und Co scrollend erlebbar. Zudem erfahrt ihr wissenswerte Hintergrundinformationen zu den traditionsreichen Programmpunkten. Also quasi das Schwörwochenende zum digitalen Nabaden.  Darüber hinaus wollen wir einen gemeinsamen Moment schaffen!

Schwörmontag 2020: Online die Schwörglocke läuten

Wenn am 20. Juli nach der Schwörrede von OB Gunter Czisch die Schwörglocke gegen 12 Uhr läutet, wollen wir die Ulmer hören: Auf schwoer2020.de könnt ihr euch den Klang der Schwörglocke herunterladen und gemeinsam mit uns, dem Münster und vielen anderen die Schwörglocke erklingen lassen, denn #keinerschwörtallein.
Und auch für die Instagram-Liebhaber ist was geboten: Wer unseren Kanal @swp.de abonniert hat, findet unter den Story-Einstellungen die passenden Filter: Ob Schwörmontagsbrille, Gummienten und -einhörner zum Nabada oder ein kleines Quiz – wir haben es!

#keinerschwörtallein: Geschichten rund um den Schwörmontag auf swp.de

Geschichten rund um den Schwörmontag, aktuelle Entwicklungen und Wissenswertes findet ihr wie immer zuverlässig auf swp.de. Also, lasst uns diesen Schwörmontag gemeinsam begehen – zwar auf Abstand, aber #keinerschwörtallein!