Schwörmontag Schwörkonzert: Diese Stars spielten in den letzten 18 Jahren auf dem Münsterplatz

Dieter Thomas Kuhn kommt einfach nicht los von Ulm - 2018 spielte er erneut auf dem Schwörkonzert.
© Foto: Oliver Schulz
Der deutsche Liedermacher Philipp Poisel spielte 2017 bei bestem Wetter auf dem Münsterplatz.
© Foto: Volkmar Könneke
Rund 10.000 Zuschauer waren beim Schwörkozert 2016: Die deutsche Band Scorpions war zu Gast - „Wind of Change“ durfte natürlich nicht fehlen.
© Foto: Steffen Wolff
"Die Fantastischen Vier" spielten am 19. Juli 2015 beim Schwörkonzert in Ulm
© Foto: Walter Bieri (DPA)
Die Rocklegende Neil Young wird im Juli 2014 auf dem Münsterplatz in Ulm auftreten. Mit dabei: die Band Crazy Horse. Welche Künstler in der Vergangenheit schon das Schwörkonzert spielten, zeigt diese Bildergalerie.
© Foto: dpa/Ulrich Perrey
Im Jahr 2013 veranstaltete Radio 7 ein Schwörfestival mit vier Künstlern und Bands. Am 21. Juli 2013 traten Tim Bendzko, ...
© Foto: dpa/Rolf Vennenbernd
... die Band Frida Gold um Sängerin Alina Süggeler, ...
© Foto: dpa/Jan-Philipp Strobel
... die Österreicherin Christina Stürmer ...
© Foto: dpa / Britta Pedersen
... und Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg von "Glasperlenspiel" auf dem Ulmer Münsterplatz auf.
© Foto: Patrick Seeger / dpa
2012 stand ein ganz großer Weltstar auf der Bühne vor dem Ulmer Münster. Sir Elton John spielte vor über 10.000 Fans.
© Foto: Volkmar Könneke
Weniger Andrang gab es dagegen 2011 bei Jamiroquai. Die britische Acid-Jazz-Band konnte nur 5200 Zuschauer auf den Münsterplatz locken.
© Foto: Georg Hochmuth/dpa
2010 sang der Tübinger Schlagerbarde Dieter Thomas Kuhn vor 11.500 Zuschauern...
© Foto: Matthias Kessler
...bereits beim ersten Open-Air am Schwörwochenende 1999 war das Konzert des Tübingers ausverkauft.
© Foto: Volkmar Könneke
Zu Simply Red kamen 2009 knapp 10.000 Besucher.
© Foto: Matthias Kessler
Kein großer Publikumsmagnet war dagegen Liza Minnelli 2008. Nur knapp 2500 Zuhörer wollten die US-Entertainerin sehen.
© Foto: Matthias Kessler
2007 rockte Pink auf dem Münsterplatz. 11.000 Fans feierten mit der Popsängerin.
© Foto: Oliver Schulz
Sänger Roger Daltrey (62) und Gitarrist Pete Townshend (61), die beiden einzigen Überlebenden der legendären Rockband "The Who", spielten 2006 vor 10.000 begeisterten Zuschauern.
© Foto: Volkmar Könneke
2005 spielte Joe Cocker vor 5000 Fans auf dem Münsterplatz. Eigentlich sollte er schon 2002 auftreten...
© Foto: Matthias Kessler
... doch das Konzert platzte. Stattdessen gab es eine 80er-Party.
© Foto: Matthias Kessler
2004 gab es erstmals ein bestuhltes Münsterkonzert. 4500 Zuhörer waren dabei, als Helmut Lotti und sein Orchester auftraten.
© Foto: Oliver Schulz
2003 trat Nena nach ihrem Comeback in Ulm auf. Das Konzert war ausverkauft.
© Foto: Volkmar Könneke
2001 spielten Pur mit Frontmann Hartmut Engler (Bild) beim ausverkauften Schwörkonzert.
© Foto: Maria Müßig
Rund 5000 Fans feierten im Jahr 2000 den Mannheimer Sänger Xavier Naidoo auf dem Münsterplatz.
© Foto: Volkmar Könneke
Ulm / 03. April 2019, 15:31 Uhr

Kommentar Schwörmontags-Party: Live-Musik statt Ballermann

Was kann man tun, um die teils chaotischen Verhältnisse am Schwörmontag auf dem Münsterplatz und in der Innenstadt in den Griff zu bekommen? Live-Musik statt an allen Ecken nur Beschallung aus der Konserve - das könnte die Antwort sein. Ein Kommentar von Helmut Pusch.