Neu-Ulm Schüler helfen Nepal-Opfern

Gute Idee gleich in die Tat umgesetzt an der Schöllhorn-Schule.
Gute Idee gleich in die Tat umgesetzt an der Schöllhorn-Schule. © Foto: PSS
Neu-Ulm / SWP 08.08.2015
Schüler der Peter-Schöllhorn-Mittelschule in Neu-Ulm-Mitte organisieren einen Kuchenverkauf und spenden die Einnahmen für die Nepalopfer.

Gut informiert und schockiert von den Berichten in den Medien, sind zwei Schülerinnen der Peter-Schöllhorn-Mittelschule auf die Idee gekommen, eine Hilfsaktion für die Opfer des Erdbebens in Nepal in der Schule zu starten. Sie baten Lehrer und Klassenkameraden um Kuchenspenden, welche sie in den Pausen verkauften. Viele Mitschüler zeigten sich begeistert und kauften in ihrer Pause bei den beiden Mädchen der 10. Klasse. Insgesamt wurden durch den Verkauf von etwa 250 Stück Kuchen über 140 Euro eingenommen, welche komplett gespendet werden. Mit diesem Geld kann man in Nepal beispielsweise drei Familien mit Küchen- und Hygieneartikeln ausstatten oder es können zehn Zeltplanen angeschafft werden.