Ulm Schubert-Messe

SWP 10.04.2014
Franz Schuberts Große Messe in Es-Dur erklingt am Palmsonntag, 18 Uhr, in der Ulmer Pauluskirche. Unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Albrecht Haupt singt die Ulmer Kantorei. Begleitet werden die Sänger vom Orchester Concerto Tübingen und dem Süddeutschen Bläserensemble.

Die Solisten sind Katarzyna Jagiello (Sopran), Kinga Dobay (Alt), Burkhard Solle (Tenor) und Manuel Sebastian Haupt (Bass).

Die Es-Dur-Messe ist das letzte große Werk von Franz Schubert, das ein Jahr nach seinem Tod uraufgeführt wurde. Und Schubert schlägt darin ganz neue Töne an: Die überraschenden Harmoniewechsel und die zwischen äußersten Piano und Forte wechselnde Dynamik deutet schon auf die Hochromantik hin.

Der von Schubert vertonte kurze Hymnus "Tantum ergo", der auf einem Text Thomas von Aquins beruht, erklingt vor der Messe.