Der Unterstufenchor – mit Caps, Hüten und dunklen Sonnenbrillen ausgestattet – lud unter der Leitung von Lydia Peters zu einem imaginären Fernsehkrimiabend ein und sorgte mit vier schwung- und humorvollen Songs, abwechslungsreicher Choreografie und kurzen Sprecheinlagen für manches Schmunzeln.

Der Schulchor punktete hingegen mit ans Gemüt gehenden Ohrwürmern wie „Here Comes The Sun“ von den Beatles oder „We Are The World“. Stephanie Dinkelaker führte ihren Chor souverän sowohl vom Dirigentenpult als auch vom Flügel aus.

Gleich drei Ensembles hatte Musiklehrer Jochen Anger unter seine Fittiche genommen. Das Nachwuchsorchester glänzte unter anderem mit einer Adaption von „Smoke On The Water“, das große Orchester mit Filmmusik aus „Harry Potter“ und der rhythmisch anspruchsvollen „Halle des Bergkönigs“ aus Griegs „Peer Gynt Suite“. Bei den Vorträgen der Big Band mit zahlreichen Soli groovte das Publikum begeistert mit. Lehrer Anger legte nun selbst Hand an und spielte auf seinem Saxophon mit.

Traditionell wurden die Abiturienten, die in den Ensembles mitgewirkt haben, verabschiedet. Die zwölf Schülerinnen und Schüler bedankten sich mit einem eigens arrangierten Medley aus dem Repertoire der vergangenen Jahre.