Amstetten Schnittmenge von Kunst und Architektur

Interesse an der Schnittmenge: Besucher in der Stein-Galerie. Privatfoto
Interesse an der Schnittmenge: Besucher in der Stein-Galerie. Privatfoto
Amstetten / ADRIENNE BILITZA 25.09.2012
Zwei Künstlergenerationen, zwei künstlerische Positionen, eine Ausstellung: Mit der Gegenüberstellung von Kunst und Architektur befasst sich die Ausstellung "Schnittmenge" in der Stein-Galerie in Amstetten.

Zwei Künstlergenerationen, zwei künstlerische Positionen, eine Ausstellung: Mit der Gegenüberstellung von Kunst und Architektur befasst sich die Ausstellung "Schnittmenge" in der Stein-Galerie in Amstetten. Darin werden Werke des Ulmer Malers und Bildhauers Herbert Volz neben Projekten des jungen Architekten- und Designerteams Sonja Nagel und Jan Theissen aus Stuttgart gezeigt.

Kleine Skulpturen- und Häusermodelle stehen auf einem Betonpodest, Architekturfotografien hängen neben bunten, abstrakten Bildern. Was auf den ersten Blick völlig gegensätzlich zu sein scheint, offenbart beim intensiven Betrachten doch einige Gemeinsamkeiten in Farbe, Form und Flächenverteilung. "Wir suchen hier den Dialog zwischen den beiden Polen", erklärt Sonja Nagel. "Die Architekturfotografien sollen nicht als Fremdkörper neben den Bildern wahrgenommen werden, sondern mit ihnen korrespondieren. So werden Verwandtschaften sichtbar."

Das Team Nagel/Theissen hatte bereits 2006 erfolgreich am Wettbewerb "artist at work" der Amstettener Stein-Galerie teilgenommen. Herbert Volz ist über die Region hinaus durch seine Skulpturen und seine besondere Verwendung der Farben des Kantenspektrums als Vertreter der konstruktiv konkreten Kunst bekannt. "Es war ein Experiment, die beiden Positionen zusammenzubringen", sagt Albert Braun, der Geschäftsführer der Stein-Galerie. "Normalerweise stellen hier immer abwechselnd Nachwuchskünstler und alte, bekannte Künstler aus. Dieses Mal wollten wir eben die Schnittmenge von beidem suchen." Experiment gelungen.

Info Die Ausstellung "Schnittmenge"ist noch bis zum 4. Oktober in der Stein-Galerie in Amstetten (Hauptstraße 5-7) zu sehen: Mo-Do, 8-17, Fr 8-16 Uhr, Sa 10-13 Uhr.