Das „Ulmer Nest“ ist eine Art fünfeckiges Zelt aus Holz und Stahlblech, in dem eine obdachlose Person übernachten kann, um in kalten Winternächten vor dem Erfrieren geschützt zu sein. Aber warum wurden die Prototypen bisher noch nicht aufgebaut, nachdem sie im vergangenen Winter je nach Standort mehr oder weniger gut angenommen wurden? Damals hatte ein „Ulmer Nest“ im Alten Friedhof und eines am Karlsplatz gestanden.
„Wegen Corona wa...