Ulm Schläge statt Fußball

Ulm / SWP 01.10.2018

Am Sonntag sind Spieler von zwei Fußballmannschaften aneinander geraten.

Wie die Polizei mittelt, ereignete sich der Vorfall gegen 17 Uhr auf einem Sportplatz in Böfingen. Zwei Spieler gerieten nach einem Foul in Streit. Als ein weiterer Spieler vermitteln wollte, wurde er ins Gesicht geschlagen. Daraufhin kamen weitere Spieler und Zuschauer hinzu und beteiligten sich an der Schlägerei. Das Spiel wurde daraufhin abgebrochen.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel