Schauspieler Schlegelberger tot

ABO 25.07.2012
Der Schauspieler Michael Schlegelberger, der von 1981 bis 1985 am Ulmer Theater Ensemblemitglied war, ist tot. Er starb im Alter von 63 Jahren. Zuletzt war er am Staatstheater Mainz engagiert.

In Ulm war er unter Intendant Volkmar Clauß etwa in"Kabale und Liebe","Nicht Fisch, nicht Fleisch","Nachtasyl","Rosa Winkel","Der eingebildete Kranke","Hohn der Angst" und"Hexenjagd" zu sehen.

Michael Schlegelberger absolvierte seine Ausbildung an der Max-Reinhardt-Schule Berlin, der heutigen Universität der Künste. Er hatte Engagements am Perpendikel Theater Berlin, am Proteus Theater im schwedischen Lund, am Deutschen Theater Göttingen, an den Städtischen Bühnen Dortmund und am Schauspiel Frankfurt. Seit der Spielzeit 1991/92 war er am Staatstheater Mainz, wo er unter anderem als Hauptmannvon Köpenick für Furore sorgte.