Schauspieler Robert Naegele gestorben

Ist im Alter von 90 Jahren gestorben: Robert Naegele.
Ist im Alter von 90 Jahren gestorben: Robert Naegele. © Foto: Rüdiger Janson
HELMUT PUSCH 14.01.2016
Er startete seine Karriere am Ulmer Theater, spielte im Fernsehen mehr als 300 Rollen. Nun ist der Schauspieler und Autor Robert Naegele (90) gestorben.

Dass er einmal zu den bekanntesten Schauspielern Deutschlands zählen würde, war ihm nicht in die Wiege gelegt worden. Am 23. Juni 1925 in Nattenhausen bei Krumbach geboren, machte Robert Naegele erst mal eine Lehre in einer Eisenwarenhandlung. Nach dem Krieg nahm er Unterricht bei der Schauspielerin Marga Braune: "Weil sie mit Naturalien bezahlt werden wollte, radelte ich jede Woche zweimal mit einer Schachtel Eier die 30 Kilometer von Ebershausen nach Memmingen", erzählte Naegele einmal. Vom Memminger Intendanten bekam er einen Elevenvertrag, ging dann an die Schauspielschule in Stuttgart und bekam 1949 sein erstes Engagement - in Ulm.

Diese zwei Jahre gehörten mit zu den schönsten in seiner langen Karriere, betonte der damals 75-jährige Naegele bei einer von Klaus Raks "Sternstunden" im Theater. Damals erzählte er auch weitere Ulmer Anekdoten aus der Zeit, als der Theaterbesuch 2 Mark 50 kostete. Etwa jene, als er die Hauptrolle in der Freilichtinszenierung von Paul Wanners "Der Schneider von Ulm" spielen durfte. "Als der Schneider gegen Ende des Stückes seinen Flugversuch startete, flog eine mir nachgebildete Stoff-Figur, an einer Art Drachen hängend, an einem unsichtbaren Draht in die Höhe Richtung Donau. Meine Mutter sprang auf und ihr entsetzter Schrei ,Buale, pass auf!' löste nach einer Sekunde auch die Spannung der Zuschauer. Deren spontaner Beifall war stärker als der Schlussapplaus."

Naegele spielte mehr als 300 Fernsehrollen, trat in Serien wie "Tatort" und "Derrick" auf und schrieb zehn Mundartbücher. Das jüngste, "Wer hilft Frau Schräubele?", ist im Memminger Verlag Tobias Dannheimer erschienen.

Eine Trauerfeier findet am 22. Januar, 14 Uhr, in der Kirche von Eberhausen statt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel