Ulm Saisonstart im Kunstverein: Bildhauerin Madeleine Boschan stellt aus

Ulm / SWP 07.09.2013
Die in Berlin lebende Bildhauerin Madeleine Boschan zeigt ihre erste institutionelle Einzelausstellung im Ulmer Kunstverein. Boschan konzipierte zwölf neue Plastiken eigens für den Schuhhaussaal.

Die in Berlin lebende Bildhauerin Madeleine Boschan zeigt ihre erste institutionelle Einzelausstellung im Ulmer Kunstverein. Boschan konzipierte zwölf neue Plastiken eigens für den Schuhhaussaal.

Die Skulpturen aus lackierten Metallobjekten, Kunststoffen, Porzellan und Leuchtkörpern sind meist über elektrische Kabel miteinander verbunden. Spannend ist dabei Boschans Verwendung von Alltagsgegenständen wie Jalousien, die im Zusammenspiel mit anderen Einzelteilen eine neue Funktion gewinnen.

Die 1979 geborene Boschan studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Über eine Gruppenarbeit 2011 entstand eine erste Zusammenarbeit mit dem Ulmer Kunstverein.

Die Ausstellung im Schuhhaussaal wird heute, Samstag, 19 Uhr, eröffnet. In die Schau führt der Berliner Kunsthistoriker Christian Malycha ein. Die Arbeiten Madeleine Boschans sind im Schuhhaussaal bis 3. November zu sehen: Mi-Fr 14-18, Sa/So 11-17 Uhr.