Polizeibericht Rüpel ohne Führerschein

Neu-Ulm / swp 02.08.2018

Äußerst aggressiv hat sich am Montag ein Mann im Neu-Ulmer Bürgerbüro verhalten – offenbar hatte ihn eine Entscheidung der Mitarbeiter aufgebracht. Als die herbeigerufene Polizei zur Schlichtung eintraf, war der 34-Jährige schon verschwunden; die Polizisten erwischten ihn aber am Petrusplatz vor seinem Auto. Bei der Aufnahme seiner Personalien kam heraus: Er war ohne Führerschein und Zulassung unterwegs, heißt es im Polizeibericht. Die Fahrerlaubnis hatte er kürzlich wegen Trunkenheit abgeben müssen. An seinem Auto hatte er das Kennzeichen eines anderen Pkw angebracht. Jetzt muss der Mann mit gleich mehreren Strafanzeigen rechnen – zumal er auch noch die Polizisten beschimpfte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel