Romantisches bei den Wiblinger Bachtagen

JÜRGEN KANOLD 05.06.2013
"Und die Romantik?" Die Wiblinger Bachtage vom 9. bis 23. Juni beantworten ihr Motto vielversprechend: zum Beispiel mit Werken Mendelssohns.

Natürlich haben die 29. Wiblinger Bachtage auch einfach "Bach pur" im Programm: Sonaten und Trios am 13. Juni in St. Antonius in Unterweiler mit Alban Beikircher (Violine), Jonas Vischi (Cello) und Festivalleiter Albrecht Schmid (Cembalo). Oder Solo-Kantaten (Andreas Burkhart, Bariton) des Thomaskantors am 19. Juni im Haus der Begegnung. Aber die Frage "Und die Romantik . . .?" wollen die Bachtage an zwölf Abenden, in zwei Schülerkonzerten und in einem Kantaten-Gottesdienst auch positiv beantworten: Ja, die gibts selbstverständlich. Zum Beispiel in einem Sinfoniekonzert mit dem Collegium Instrumentale am 15. Juni in der Gögglinger Heilig-Kreuz-Kirche, wenn Gustav Frielinghaus das e-Moll-Violinkonzert Felix Mendelssohn Bartholdys spielt.

Frielinghaus ist Primarius des international ausgezeichneten Amaryllis Quartetts und hat mit seinen Kollegen richtig viel zu tun: So werden die Kölner auch beim "Streicher-Gipfel" am 18. Juni im Stadthaus mitwirken und dort am Vormittag noch zwei Schülerkonzerte musizieren. Und am 21. Juni spielt das verstärkte Amaryllis Quartett in der Wiblinger Barockbibliothek "Meister der Kammermusik", Schuberts Oktett und Dvoraks Streichquintett - und das sind auch Romantiker.

Die Wiblinger Kantorei eröffnet die Bachtage am kommenden Sonntag, 20 Uhr, in der Versöhnungskirche mit Haydns "Theresien-Messe". Das Penalosa-Ensemble kommt am 14. Juni ins Münster, dass Vokal-Ensemble 15 ist wieder mit dabei (Rossinis "Petite Messe solenelle" am 16. Juni in der Basilika), Andreas Weller singt Hoch- und Spätromantisches (11. Juni, St. Franziskus), Violinist Ulrich Gröner gastiert am 22. Juni in der Luther-Kirche . . . Und virtuose Blechbläser sind ebenfalls am Start - was man am 12. Juni im Schlosshof Oberkirchberg wörtlich nehmen darf, denn dort wird Schmids "Brass Olympics" aufgeführt, eine Suite mit "Boxkampf" und "Hindernislauf".

Es ist ein musikalisches Marathon-Programm, den die sehr aktiven Wiblinger Bachtage bieten. So gilt für das Klassik-Publikum das olympische Prinzip: Dabei sein ist alles! Eintrittskarten dafür sind auch beim SWP-Kartenservice in der Frauenstraße erhältlich. Internet: www.wiblinger-bachtage.de