Ulm RKU: Haustechnik ausgegliedert

Ulm / SWP 27.07.2012

Die Universitäts- und Rehabilitationskliniken (RKU) haben beschlossen, die Haustechnik mit insgesamt fünf Beschäftigten auszugliedern. Die Novellierung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes mache dies notwendig, heißt es in einer RKU-Mitteilung. Bisher waren die hauseigenen Handwerker an den Kliniktechnik-Spezialisten "Sana TG-Med" überstellt, der für die Instandhaltung der Gebäudetechnik zuständig ist. Wegen der Gesetzesänderung sei dies nun unzulässig, aus Rechtsgründen könne auch keine Übernahme der Beschäftigten in die Sana TG-Med erfolgen. Die fünf Haustechniker und der Betriebsrat seien über die Veränderungen informiert worden, teilt RKU-Geschäftsführer Dr. Uwe Gretscher mit: "Wir bedauern diesen Schritt sehr, aber die veränderte Gesetzeslage lässt uns keine Wahl. Allen Beteiligten ist sehr daran gelegen, eine zügige Abstimmung herzustellen."