Anfrage Sicherheit: Rivoir hat Fragen zum SSV Ulm 1846 Fußball

Martin Rivoir fragt in Sachen Sicherheit beim SSV Ulm nach.
Martin Rivoir fragt in Sachen Sicherheit beim SSV Ulm nach. © Foto: Volkmar Könneke
Ulm / swp 04.10.2018
Der Landtagsabgeordnete hakt nach beim Thema Sicherheit in Stadien und gewaltbereite Fans.

Mehr Einzelheiten zu den Ausschreitungen nach dem Pokalfinale des SSV Ulm 1846 Fußball gegen den TSV Ilshofen Ende Mai will der Ulmer SPD-Landtagsabgeordnete Martin Rivoir in Erfahrung bringen. Wie mehrmals berichtet, sollen einige Hooligans in einem Abteil des Zuges menschenverachtende, antisemitische Parolen skandiert, den Arm zum Hitlergruß gereckt und „Sieg Heil“ gerufen haben. Aufgrund von Zeugenaussagen ermittelt die Bundespolizei in Stuttgart in dem Fall. Wie jüngst berichtet, gibt sie aufgrund der laufenden Ermittlungen derzeit keine Details bekannt.

In einer so genannten Kleinen Anfrage an die Landesregierung  will Rivoir geklärt haben, wie der Ulmer Fußballverein in Stadionallianzen eingebunden ist und wie die Stadionallianzen zu mehr Sicherheit beitragen können.

Auch welche Konsequenzen die Landesregierung nach den Ausschreitungen gezogen hat und ob der SSV-Fußballverein im Nachgang zu dem Pokalfinale Stadionverbote und sonstige Sanktionen verhängt worden sind, fragt Rivoir.

Wie Gewalt verhindern?

Nachdem die Stadionallianzen vor rund einem Jahr eingerichtete worden sind, will der Abgeordnete zudem wissen, welche Erfahrungen damit gemacht worden sind: „Wie trägt das Konzept der Stadionallianzen konkret dazu bei, Gewalt in Fußballstadien zu verhindern?“ Und er hakt nach, ob es zudem präventive und repressive Möglichkeiten gibt, um gegen „gewaltbereite beziehungsweise gewalttätige“ Fans vorzugehen, und ob diese aus Sicht der Landesregierung ausreichen

Schließlich fragt Rivoir noch, welchen „konkreten Verbesserungs- und Ergänzungsbedarf die Landesregierung sieht, um noch besser gegen solche Fans vorzugehen“ Und mit wie viel Geld die Landesregierung Fanprojekte des SSV-Fußballvereins unterstützt.

Das könnte dich auch interessieren:

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel