Neu-Ulm Richtfest für privates Studentenwohnheim

Im neu angelegten Philosophenweg im Zentrum Neu-Ulms entsteht derzeit das Studentenwohnheim Campus Village. Im nächsten Frühjahr soll es bezugsfertig sein.
Im neu angelegten Philosophenweg im Zentrum Neu-Ulms entsteht derzeit das Studentenwohnheim Campus Village. Im nächsten Frühjahr soll es bezugsfertig sein. © Foto: Matthias Kessler
Neu-Ulm / CHRISTOPH MAYER 22.06.2016
Im Herzen Neu-Ulms entsteht mit dem „Campus Village“ neuer studentischer Wohnraum. Am Dienstag war Richtfest für das 30-Millionen-Euro-Projekt. Die 292 Wohneinheiten sollen im nächsten Frühjahr bezugsfertig sein.

Mit einem öffentlichen Studentenwohnheim hat das Campus Village im Herzen Neu-Ulms wenig gemein. Der bundesweit agierende Bauträger I-Live hat in die 292-Zimmer-Apartment-Anlage am (neu angelegten) Philosophenweg unweit der Bahngleise gut 30 Millionen Euro investiert. Die voll möblierten Wohneinheiten, Stückpreis 100.000 bis 110.000 Euro, seien allesamt schon an private Kapitalanleger verkauft, sagt I-Live-Geschäftsführer Amos Engelhardt.

Die Wohnungseigentümer müssen sich allerdings verpflichten, ausschließlich an Studenten zu vermieten und dazu einem so genannten Mietpool beitreten. Das bedeutet: Sie erhalten ein Rundum-Sorglos-Paket, wie Engelhardt es ausdrückt. Vermietungsregularien, Gebäudeunterhalt sowie sämtliche Serviceleistungen übernimmt der Bauträger. Die Kapitalanleger erhalten nach Abzug der dafür fälligen Gebühren eine monatliche Ausschüttung.

Den Studenten wird allerhand geboten. „Zielgruppe ist die digitale Generation“, sagt Engelhardt, „wir behandeln unsere  Bewohner wie Kunden.“ So gibt es beispielsweise einen Wäsche- und sogar einen Zimmerputzservice, natürlich nur auf Anfrage und gegen Extra-Gebühr. Ohnehin ist die zwei Fußminuten von der Glacis-Galerie entfernt liegende Anlage nichts für Studenten mit schmalem Geldbeutel (siehe Infokasten). Dafür können sie allerdings auch auf Sonnenterrassen relaxen oder im hauseigenen Fitnessstudio trainieren.

Beim gestrigen Richtfest zeigten sich die Verantwortlichen überzeugt, dass das Bauprojekt im Zeitplan fertig gestellt wird. Im Frühjahr 2017 soll  die Anlage bezugsfertig sein. Engelhardt rechnet damit, dass alle Apartments binnen zwei Monaten vermietet sind. So seien zumindest die Erfahrungen in anderen Hochschulstädten.

Zahlen und Fakten

Campus Village Das Wohnheim bietet 244 Apartments mit 21 bis 24 m² Fläche, 35 Apartments mit 27 bis 34 m² Fläche, sowie 13 Zweizimmer-Suiten mit gut 40 m². Hinzu kommen 85 Parkplätze, 175 Fahrradstellplätze im Haus, ein Lounge-Bereich, ein Fitnessstudio, Sonnenterrassen, Waschsalon und eine „Event-Küche“. Die Mieten betragen kalt zwischen 340 und 380 Euro, hinzu kommen 80 Euro Nebenkosten im Monat.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel