Freunde der gehobenen Küche müssen jetzt ganz stark sein: Das Restaurant „Bi:Braud“ in der Ulmer Innenstadt hat wegen Umbauarbeiten vorübergehend geschlossen – und zwar vom 3. bis zum 13. Februar. „Wir bringen alles auf den neuesten Stand“, sagt Betreiberin Alina Bebrout.

Bi:Braud in Ulm: Neue Küche, neue Möbel

Damit meint sie: Küche und Möbel werden ausgetauscht, zudem werden die Wände frisch gestrichen. Bebrout hat sich für einen grauen Farbton entschieden, der gut zur denkmalgeschützten Decke passt.

Ab dem 14. Februar können die Gäste die neu gestalteten Innenraum betrachten. Dann hat das Restaurant nämlich wieder geöffnet. An der Speisekarte und am Konzept ändert sich nichts.