Ulm Regionaler Radltag mit Abschluss im Wiley

Ulm / CAROLIN STÜWE 06.09.2016
Jede Menge Touren in die Umgebung verspricht der Regionale Radltag des ADFC. Start ist in Ulm, Ziel im Neu-Ulmer Wiley.

Vier interessante, verschieden lange und jeweils geführte Radtouren bietet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) beim Regionalen Radltag am Sonntag, 11. September, an. Der Radltag gilt als Höhepunkt des Tourenjahres „und vor allem wollen wir noch mehr Menschen für das umweltfreundliche Verkehrsmittel Rad begeistern“, sagt Thomas Dombeck vom ADFC-Team Ulm/Neu-Ulm.

Start Treffpunkt ist für alle Touren um 10 Uhr auf dem Ulmer Marktplatz. Wie auch bei den meisten ADFC-Touren unter dem Jahr muss man sich nicht vorher anmelden. Es werden auch keine Teilnahmegebühren erhoben, jedoch wirbt der Verein um Spenden und Mitgliedschaften.

Familienradtour Diese gemütliche Tour führt an der Donau entlang und durch den Donauwald über Riedheim ins Langenauer Ried. Zurück geht es wieder ein Stück entlang der Donau. Über Burlafingen, Finningen und Ludwigsfeld wird schließlich das Wiley erreicht. Die 45 Kilometer lange Tour (ohne Einkehr) weist keine Steigungen auf und es werden ausreichend Pausen gemacht, damit alle gut mitkommen – auch Familien mit Kindern ab 8 Jahren. Tourenleiterin ist Katrin Voss-Lubert.

Marzellus-Garten Die gemütliche Tour geht ins Roth- und Bibertal, zum Marzellus-Garten bei Weißenhorn. Sie ist etwa 40 Kilometer lang, wer wieder mit dem Rad zurückfährt radelt insgesamt 55 Kilometer. Voraus fährt Walter Radtke.

Dillingen Auf dem Rennrad fahren interessierte Teilnehmer nach Dillingen zum Donautal-Radelspaß. Die sportliche Tour führt über Langenau nach Dillingen, zurück geht es via Günzburg, das sind dann rund 100 Kilometer und 500 Höhenmeter. Die Tourenleitung übernimmt Thomas Rißel.

Vogelherdhöhle Über Thalfingen und Elchingen führt die Trekkingtour  nach Langenau und von dort über Setzingen ins Lonetal zur bekannten Vogelherdhöhle. Berühmt wurde die Höhle bereits im Jahr 1931 nach dem Auffinden der Vogelherd-Figuren, die als Kleinkunstwerke bis heute zu den ältesten Kunstwerken der Menschheit gehören. Nach einem kurzen Anstieg nach Stetten ob Lonetal führt die Tour bergab nach Asselfingen und ins Langenauer Ried. Fast eben wird Weißingen erreicht. Über Burlafingen und Pfuhl geht es zurück ins Wiley. Das sind insgesamt 75 Kilometer, verrät Tourenleiter Robert Burkhardt.

MTB-Tour Mit dem Mountainbike geht es über das Hochsträß über Stock und Stein nach Blaubeuren, zum Nägelesfeld, nach Herrlingen, dann nach Söflingen und zum Finale ins Wiley. Das macht 60 Kilometer und 600 Höhenmeter. Tourenleitung: Kai Kalinowski.

Ziel Um 15 Uhr treffen sich alle Teilnehmer der Touren zu einem gemeinsamen Abschluss-Event im Wiley-Park (beim Kiosk). Weitere Informationen im Ulmer ADFC Infoladen, Pfauengasse 28,  Tel. (0731) 602 38 88, kontakt@adfc-ulm.de und im Internet unter www.adfc-ulm.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel