Das letzte Wort in Strafprozessen gehört immer dem Angeklagten. Die nutzen das meist noch einmal zu einer Entschuldigung und zeigen Reue, um das Gericht letztlich milde zu stimmen. So verhielt es sich auch am Donnerstag im Prozess gegen einen 18-jährigen Raser, der vor einem Jahr auf dem Altstadtr...