Straßenbahnschienen, ein Parkplatz entlang der Fahrbahn und dazwischen kaum Platz für Radfahrer auf dem schmalen Schutzstreifen: Das ist viel zu gefährlich, meint die Grünen-Fraktion. Sie forderte in einem Antrag, den Parkplatz an der Haltestelle Sonnenstraße in Söflingen zu entfernen. Das will die Stadt tun, schreibt OB Gunter Czisch in seiner Antwort an die Grünen. Auch er und die Stadtverwaltung halten die Situation für zu gefährlich.
Die Abteilung Verkehrsplanung und das Team Fahrrad der Abteilung Mobilität haben sich die Situation zusammen mit der Polizei vor Ort angeschaut, schreibt Czisch. „Die Konfliktsituation zwischen dem Radverkehr, dem ruhenden und fließenden Straßenverkehr und der Straßenbahnführung ist unstrittig.“ Um für mehr Sicherheit zu sorgen, soll der Parkplatz aufgelassen und der Geh- und Radweg erweitert werden. Der Schutzstreifen soll dann unmittelbar an der Einmündung des Pfarrer-Weiß-Wegs auf den Geh- und Radweg führen. Wann dieser Plan umgesetzt wird, ist noch offen und laut OB „abhängig von personellen und finanziellen Ressourcen“. Zudem stehe die Detailplanung noch aus. Die Stadt werde aber versuchen, alles so bald wie möglich hinzukriegen. Insgesamt werde sich die Situation für Radler „erheblich verbessern“.