Vor ein paar Wochen schon hätte dieser Fall des hundertfachen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor dem Landgericht stattfinden sollen. Doch damals hatte sich eine Schöffin selbst für befangen erklärt, weil sie mit der Mutter des Angeklagten eng befreundet ist. Jetzt wurde mit neuen ehrenamtlich...