Eine lange Haftstrafe erwartet einen 39-jährigen pädophilen Mann, der sich seit Mai vor dem Landgericht Ulm wegen Entführung, sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung zweier Jungen verantworten muss. In ihren Plädoyers forderten die Staatsanwaltschaft und der Vertreter der Nebenklage jeweils zwölf Jahre Gefängnis, die Verteidigung plädierte auf acht Jahre. Fazit des Staatsanwaltes: „Es kommen hier so viele schwere Tatbestände zusammen ...