Auszeichnung Preise für zwei Ulmer

Ulm / ruk 30.07.2018

Doppelerfolg beim Württembergischen Krebspreis 2018, der von der „Dres. Carl Maximilian und Carl Manfred Bayer-Stiftung“ vergeben wird: Den Preis für das beste Projekt in Höhe von 25 000 Euro erhielt Privatdozent Johannes Lemke (34), von Ulmer Uni-Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie. Er hat mit seiner Arbeitsgruppe eine neue Therapiekombination für Leberkrebs entwickelt, die Krebszellen hocheffektiv abtötet. Der Nachwuchspreis (30 000 Euro) ging an die Ulmer Forscherin Dr. Marie-Nicole Theodoraki. Die 28-jährige Assistenzärztin am Uni-Klinikum untersucht, wie Immunzellen auf tumorspezifische Exosomen im Blut von Tumorpatienten wirken.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel