Der Schnee macht den Einsatzkräften in Ulm, dem Alb-Donau-Kreis, Biberach, Heidenheim und Göppingen weiter zu schaffen. Etwa 40 Unfälle (Stand: 20 Uhr) hat es am Freitag bereits in Ulm und der Region gegeben. Das hat das Polizeipräsidium Ulm auf Anfrage der Südwest Presse mitgeteilt.

A8 einer der Schwerpunkte

Es seien kleinere Unfälle, teilte ein Sprecher des Präsidiums mit. Personen seien bislang nicht größer zu schaden gekommen. Unfallschwerpunkte seien die Steigungsstrecken, die Autobahn A8 sowie die Bundesstraße B10 bei Geislingen. Ansonsten verteilten sich die Unfälle weitgehend gleichmäßig auf die vier Kreise, die dem PP Ulm zugeordnet sind.