Ulm POLIZEI vom 9. März 2013

Ulm / SWP 09.03.2013

Benzintank angebohrt

Komisch - da hatten die Eigentümer eines Autos erst vollgetankt, aber als sie sich am Donnerstagmorgen wieder auf den Weg machten, zeigte die Warnleuchte einen leeren Tank an. Sie fuhren argwöhnisch zurück zum Parkplatz in der Römerstraße, wo sie das Fahrzeug am Mittwochnachmittag abgestellt hatten - und wo ein Plastikbehälter stand. In diesem war tatsächlich Benzin, das dann auch noch vom Auto auf die Straße tropfte. Ein Unbekannter hatte in der Nacht das Fahrzeug angebohrt, um Benzin abzuzapfen, und war offenbar gestört worden.