Ulm POLIZEI vom 28. Februar 2013

SWP 28.02.2013

Bluse kommt teuer

Wegen versuchten Betrugs ermittelt die Polizei gegen eine 53-jährige Frau. Sie hatte in einem Bekleidungshaus in der Innenstadt am Dienstag eine Bluse bezahlen wollen, doch an der Kasse fiel schnell auf, dass am Artikel für regulär 20 Euro ein Preisschild von rund 10 Euro prangte. Es stammte von einem T-Shirt, von dem es die Frau abgenommen haben soll. Die Ertappte soll auf diese Weise auch eine Bluse für 30 Euro umetikettiert, sie dann aber auf den Ständer zurückgehängt haben.