Polizei vom 22. Juli 2015

SWP 22.07.2015

Frau verletzt gefunden

Neu-Ulm - Das Feiern am Schwörmontag ist einer 48 -jährigen Frau aus Neu-Ulm nicht gut bekommen. Ihr Ehemann fand sie am Dienstagmorgen gegen 1 Uhr vor dem Haus neben ihrem Fahrrad liegend. Offensichtlich war die Frau gestürzt. Der Notarzt brachte sie mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma in die Uni-Klinik. Nach Mitteilung der Polizei war die Frau betrunken. Sie hatte ihr Rad auf dem Heimweg geschoben.

Gefährliche Köder

An zwei unterschiedlichen Stellen in Ulm wurden in den vergangenen Tagen erneut mehrere Stücke von Wiener Würstchen ausgelegt, die mit Stecknadeln gespickt waren. Eine 8-jährige Mischlingshündin hatte am Sonntagmorgen am Hochsträß, 500 Meter vor dem Parkplatz im Gras, einen der Hundeköder gefressen. Ein Tierarzt hatte anschließend beim Röntgen zwei der Nadeln entdeckt. Der Hundebesitzer übergab sechs der Hundeköder der Polizei. Am Dienstagmorgen wurden unterhalb der Autobahnbrücke bei der Iller ebenfalls zwei Stückchen mit Nadeln bespickte Wienerle gefunden.