Die Polizei hat in Ulm einen 42-Jährigen festgenommen. Am Mittwochvormittag durchsuchten die Beamten die Wohnung des Mannes mit rumänischem Pass. „Staatsanwaltschaft Ulm und die Kriminalpolizei Ulm ermitteln seit Monaten in mehreren Fällen von Menschenhandel und Zwangsprostitution im Raum Ulm“, teilte die Polizei am Abend mit.

Amtsgericht hat Haftbefehl erlassen

Die Polizisten konnten mehrere Beweismittel sicherstellen. Das Amtsgericht Ulm erließ gegen den 42-Jährigen noch am Mittwoch einen Haftbefehl.

In Ulm, Neu-Ulm und Senden hat die Polizei am Mittwochmorgen mehrere Wohnungen durchsucht. Ein Sprecher sagte, ein 33-Jähriger werde verdächtigt, „mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge Handel zu treiben“.