Plastikflaschen und -deckel, Zigarettenkippen, Wattestäbchen und Süßigkeitenverpackungen, Hygieneprodukte, Besteck, Trinkhalme, Einwegbecher, Luftballonhalter und Essensverpackungen. Das alles macht beinahe die Hälfte des gesamten Strandmülls aus. Ein weiteres Drittel wird durch Fischereigeräte verursacht. Genau dort setzt das neue EU-Einwegplastik-Verbot an. Zwar müssen wir uns in Ulm um Fischereigeräte keine Gedanken machen. Aber der ü...