Nachruf Pfarrer Nußbaumer gestorben

Hubert Nußbaumer bei seinem 40 -jährigen Priesterjubiläum.
Hubert Nußbaumer bei seinem 40 -jährigen Priesterjubiläum. © Foto: Oliver Schulz
Wiblingen / swp 02.01.2019

Der langjährige Pfarrer der katholischen Wiblinger Kirchengemeinde, Hubert Nußbaumer, ist gestorben. Wie das Dekanat Ehingen-Ulm und die Kirchengemeinde St. Martin mitteilen, starb Nußbaumer bereits am vierten Advent im Alter von 78 Jahren. Nußbaumer war von 1991 bis zu seinem Eintritt in den Ruhstand 2006 in Wiblingen und Unterweiler tätig.

„Er war jemand, der gern bei den Leuten war und ein offenes Pfarrhaus pflegte“, sagt Dekan Ulrich Kloos. „Er war Seelsorger durch und durch, offen für die Belange des Stadtteils und hatte ein besonderes Herz für behinderte Menschen.“ Im Ruhestand widmete er sich der Begleitung geistlicher Gruppen und der Übernahme von Gottesdiensten. Aufgrund einer bald eintretenden Krankheit musste er dieses Engagement jedoch beenden. Er lebte bis zuletzt im St. Annastift bei St. Georg.

Das Requiem findet morgen, 3. Januar, um 9.30 Uhr in der Basilika Wiblingen statt. Anschließend ist die Beerdigung auf dem Wiblinger Friedhof.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel