Ulm / Uwe Keuerleber  Uhr
In der Nacht zum Mittwoch haben Astronomie-Fans die Chance, eine partielle Mondfinsternis zu sehen.

Bei der partiellen Mondfinsternis ab 22 Uhr in der Nacht zum Mittwoch verfinstert sich der Mond und wird rostrot am Himmel strahlen. Für dieses seltene Himmelsereignis lohnt es sich ein schönes Plätzchen außerhalb Ulm aufzusuchen. Um 23.30 Uhr sollen knapp zwei Drittel des Trabanten vom Erdschatten bedeckt sein. Die Chancen stehen laut Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes gar nicht schlecht, das Naturereignis zu beobachten.

Bei der partiellen Mondfinsternis ab 22 Uhr in der Nacht zum Mittwoch verfinstert sich der Mond und wird rostrot am Himmel strahlen.

Wie entsteht eine Mondfinsternis?

Eine totale Mondfinsternis entsteht nur bei Vollmond und nur dann, wenn Sonne, Erde und Mond eine Linie bilden. Dabei taucht der Mond vollkommen in den Schatten den die, von der Sonne angestrahlten Erde, wirft. Die Reststrahlen der Sonne fallen noch auf den Mond, dabei streut die Luftschicht der Erde das Licht so, dass das langwellige, also die rote Strahlung, hindurchdringt.

Wo kann ich am besten beobachten?

In Ulm habt ihr gute Chancen auf allen Anhöhen und Bergen. Besonders guten Blick habt ihr voraussichtlich am oberen Berghof und am Hochsträß. Auch an der Wilhelmsburg könnte es romantisch werden.

Aber auch in der Stadt ist das Himmelsschauspiel zu beobachten, vorausgesetzt es sind keine störende Lichtquellen, wie etwa Straßenbeleuchtung, in der Nähe. Außerdem bieten manche Sternwarten in der Region öffentliche Beobachtungen an diesem Abend an, beispielsweise die Sternwarte Langenau.

Viele Menschen glauben, dass der Vollmond aggressiv macht und ihnen den Schlaf raubt. Was ist dran an diesem Mythos?

Mondfinsternis fotografieren

Um gute Fotos zu machen, braucht ihr eine Kamera mit einem guten Teleobjektiv und einem Stativ. Ein Handy reicht vermutlich nicht aus, da die Abbildung zu klein sein wird. Wichtig ist auch ein geeigneter Standort mit freier Sicht von Osten bis nach Süden. Wer nur beobachten möchte, kann ein Fernglas zu Hilfe nehmen. Wichtig ist dabei auch eine gute Stabilität, entweder die Arme aufstützen oder ein Stativ benutzen.

Das könnte dich auch interessieren:

Die ehemalige Bundestagsabgeordnete Katrin Albsteiger (CSU) möchte für Oberbürgermeister-Amt in Neu-Ulm kandidieren.

Wolfgang Dietrichs Rücktritt war nötig, sagen die Vertreter der VfB-Fanclubs aus der Region.