Tagelang hatte der tatverdächtige 66-Jährige aus Ulm-Wiblingen zu den Vorwürfen geschwiegen, Briefbomben an Lidl und Hipp geschickt zu haben. Doch nun hat der Rentner laut Auskunft der Ermittler sein Schweigen gebrochen – und streitet die Taten ab. „Er hat sich mittlerweile insoweit zur Tat geäußert, als er diese bestreitet“, sagte der Heidelberger Staatsanwalt Thomas Bischoff am Freitag.

Polizei ist sich trotzdem sicher

„Gleichwohl g...