Schwörmontag Ohne Virus ein Fest wie aus dem Bilderbuch

In Pandemiezeiten tut ein Blick ins Fotoalbum der Seele gut. Wir freuen uns über pralle Lebensfreude in Schwarz-Weiß und Farbe – wenn auch aus dem Archiv der SÜDWEST PRESSE. Und hoffen auf einen wunderbaren Schwörmontag im kommenden Jahr.

 UhrUlm.
Das waren noch Zeiten! Vor vier Jahren drängten sich die wilden Nabader mit ihren Schlauchbooten auf der Donau (2017).
Das waren noch Zeiten! Vor vier Jahren drängten sich die wilden Nabader mit ihren Schlauchbooten auf der Donau (2017).
© Foto: Matthias Kessler
Der Samstag vor dem Stadtfeiertag gehört der Romantik. Die Ulmer Donaufreunde bringen uns mit der Lichterserenade in Stimmung (2015).
Der Samstag vor dem Stadtfeiertag gehört der Romantik. Die Ulmer Donaufreunde bringen uns mit der Lichterserenade in Stimmung (2015).
© Foto: Volkmar Könneke
Wenn die Geschichte nabaden geht: Äußerst reizvoller Beitrag zur 1100-Jahr-Feier der Stadt Ulm (1954).
Wenn die Geschichte nabaden geht: Äußerst reizvoller Beitrag zur 1100-Jahr-Feier der Stadt Ulm (1954).
© Foto: Paul Vogt
Männer unter sich beim Beineschwingen: Die Küferinnung bereichert die Schwörfeier auf dem Weinhof mit dem Bindertanz (1996).
Männer unter sich beim Beineschwingen: Die Küferinnung bereichert die Schwörfeier auf dem Weinhof mit dem Bindertanz (1996).
© Foto: Maria Müssig
Ein Thema, das gestern wie heute aktuell ist: Wilde Nabader schwimmen mit ihrem Transparent gegen Rassismus an (1995).
Ein Thema, das gestern wie heute aktuell ist: Wilde Nabader schwimmen mit ihrem Transparent gegen Rassismus an (1995).
© Foto: Maria Müssig
Ein Prosit auf den Schwur: Der damalige OB Ivo Gönner bei der "After-Show-Party" in der Friedrichsau (1999).
Ein Prosit auf den Schwur: Der damalige OB Ivo Gönner bei der "After-Show-Party" in der Friedrichsau (1999).
© Foto: Matthias Kessler