Wirtschaft Österreich ehrt Erwin Müller

Erwin Müller nimmt die Auszeichnung entgegen.
Erwin Müller nimmt die Auszeichnung entgegen. © Foto: privat
Wien / swp 22.06.2018
Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat den Ulmer Unternehmer Erwin Müller für seine Verdienste geehrt.

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat den Ulmer Unternehmer Erwin Müller für seine Verdienste geehrt. Am Donnerstag überreichte Kurz in feierlichem Rahmen in Wien die Auszeichnung. Für seine Verdienste um die Republik Österreich erhält Müller das „Große Silberne Ehrenzeichen mit dem Stern“, die höchste Auszeichnung die die Republik Österreich an Verantwortungsträger aus der Wirtschaft vergeben kann.

Damit würdigen Kurz und die österreichische Bundesregierung die enge Verbundenheit von Erwin Müller mit Österreich. So würden die Müller-Drogerien mit 800 Filialen wertvolle Arbeitsplätze in Europa sichern, heißt es in der Begründung.

„Diese hohe Auszeichnung ist Ehre und Freude für mich und ich danke Österreich für diese Anerkennung. Ich fühle mich dem Land und den Österreicherinnen und Österreichern unglaublich verbunden und sehe diese Auszeichnung auch als Auftrag weiterhin ein guter Freund Österreichs zu sein“, so Erwin Müller beim Festakt.

Erwin Müller hat in den vergangenen 60 Jahren ein Handelsunternehmen mit mehr als 800 Filialen (542 davon in Deutschland) und rund 35.000 Mitarbeitern aufgebaut, das jährlich einen Umsatz von mehr als vier Milliarden Euro erwirtschaftet. Der Firmensitz befindet sich in Ulm-Jungingen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel