Ulm Obdachlosenhilfe in Facebook: Gut gemeint, doch fehlerhaft

Ausgebesserte Telefonliste, um Obdachlose im Winter vor dem Erfrieren zu retten.
Ausgebesserte Telefonliste, um Obdachlose im Winter vor dem Erfrieren zu retten. © Foto: Screenshot Facebook
Ulm / CHRISTIAN WILLE, LYDIA BENTSCHE 20.11.2012
In Facebook etwas Gutes tun und einen Aufruf zur Obdachlosenhilfe weiterposten? Super Idee. Blöd nur, wenn Fakten und Telefonnummern nicht stimmen. Die Probleme der Kältebus-Aktion.
„Wer nachts oder abends Obdachlose auf der Straße schlafen sieht, kann einen Kälte- oder Mitternachtsbus anrufen.“ Mit diesen Worten wird auf Facebook zur Mithilfe aufgerufen – um im Ernstfall Leben zu retten. Seit dem 15. November 2012 wurde der Eintrag einer Frau innerhalb von fünf Tagen mehr als 49.100 mal geteilt, also an Freunde weitergegeben.
 
Unter zwölf Notfallnummern aus verschiedenen Städten sollen Passanten im Ernstfall einen nächtlichen Notfallbus erreichen, der die Obdachlosen vor dem Erfrieren rettet. Die Absicht dahinter ist wahrlich nobel. Doch leider führen einige der Rufnummern ins Nirvana – auch die aus Ulm.
 
Einen Kälte- oder Mitternachtsbus gibt es in Ulm nämlich gar nicht. Stattdessen haben Stadt, Deutsches Rotes Kreuz, Caritas, Polizei und Bahnhofsmission gemeinsam ein „Gesamtkonzept zum Erfrierungsschutz“ für Wohnungslose erarbeitet. Unter der in Facebook angegebenen Ulmer Rufnummer erreicht man die Zentrale der Caritas – die allerdings nicht immer besetzt ist.
 
„Wir haben erst am Montag erfahren, dass unsere Nummer auf einer Liste auf Facebook kursiert“, erklärt Erwin Gürtler von der Fachberatungsstelle der Ulmer Caritas. Eine Privatperson habe sich informieren wollen, wie das mit dem Kältebus funktioniere. „Wir werden die Ansage unseres Anrufbeantworters entsprechend anpassen und darauf hinweisen, dass es keinen Kältebus gibt und man über die 112 Hilfe bekommt“, sagt er. Die Rettungsleitzentrale sei in solchen Fällen immer der richtige Ansprechpartner. „Das schlimmste wäre, wenn jemand keine Hilfe bekäme, weil die Anrufe ins Leere gehen.“
 
Die Probleme an der Facebook-Aktion sind: Manche der Telefonnummern, die verbreitet werden, sind falsch, nicht angemeldet oder Faxnummern. Und nicht alle der zwölf Städte haben überhaupt einen Kälte- oder Mitternachtsbus. Also: Die Idee zu solch einer Facebook-Aktion ist super. Um Hilfe sicherzustellen, sollte jeder selbst bei positiven Aktionen lieber zweimal hinschauen.
 
Um im Notfall wirklich helfen zu können, hier die Liste mit den Nummern und Richtigstellungen:
 
Frankfurt: (069) 431414 – Die Übernachtungsstätte ist immer erreichbar und koordiniert den Kältebus.
Hamburg: (040) 40178215 – Unter dieser Nummer erreicht man den Kältebus. Aber nicht immer. Oft ist der Anrufbeantworter dran. Sicherer: Den Notruf 112 anrufen!
Berlin: (0178) 5235838 – Von 21 Uhr an erreichbar. Sonst Notruf unter 112.
Köln: (0221) 22127446 – falsche Nummer! Es gibt keinen Kältebus. Besser 112.
Hannover: (0511) 9904015 – Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.
München: (089) 771084 – Teestube „komm“. Hier gibt es keinen Kältebus. Im Ernstfall Notruf unter 112.
Mainz: (0172) 6128282 – der älteste Kältebus Deutschlands ist 24 Stunden erreichbar. Seit 1993 erhalten Obdachlose hier mobile Hilfe in der kalten Jahreszeit.
Mannheim: (0621) 15699494 – falsche Nummer! Unter der (0621) 3247327 ist die Notunterkunft auch nachts erreichbar. Der Kältebus fährt allerdings nur zu bestimmten Zeiten. Wer über die 112 den Notruf verständigt, der macht alles richtig.
Ludwigshafen a. Rh.: (0621) 1220605 – falsche Nummer! Die (0621) 5200640 gehört zum Übernachtungsheim der Caritas. Hier geht Tag und Nacht jemand ans Telefon.
Krefeld: (0163) 1452811 – 24 Stunden erreichbar. Kältebus.
Düsseldorf: (0157) 83505152 – Der Gute-Nacht-Bus ist nur Montag bis Donnerstag von 22 bis 1 Uhr und Montag, Dienstag und Donnerstag von 13 bis 15 Uhr erreichbar. Sonst verweist der Anrufbeantworter auf andere Nummern. Auf versuchte Anrufe und SMS folgt ein Rückruf.
Ulm: (0731) 9699960 – falsche Nummer! 112 hilft auch hier.
 
Weitere Notfall-Nummern anderer Städte sind online aufgelistet unter:  www.woundwie.blog.de  Ob sie alle stimmen, ist nicht sicher.