Schwörmontag OB Czisch schaut hinter die Kulissen der Nabada-Bootsteams

Foto: Martina Dach
Foto: Martina Dach © Foto: Martina Dach
Ulm / bel 23.07.2018

Ohne weitere Vorkommnisse wie Überfälle von Wespen hat Gunter Czisch am Samstag seinen Rundgang auf dem Bauhof Am Kaltwässerle absolviert: Der OB inspizierte mit Nabada-Organisationschef Michel Schwender die Arbeit der Gruppen an ihren Themenbooten. Gestärkt von einem Hamburger (gebrutzelt von der Gruppe Strahlenklinik Uni Ulm und BWK) ging‘s rein in eine anregende Motto-Diskussion mit Mitgliedern des ZSW (Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg) über Datenschutz. „Mit 300 Facebook-Likes weiß man so viel über einen Menschen, wie es nahe Verwandte wissen“, meinte Czisch. Nebenan ging‘s beim Team Fan Attack (das wie berichtet Opfer einer Wespenattacke war) um Bienenschutz. Der OB bekam ein Motto-T-Shirt überreicht, das er sofort überstreifte und das wie angegossen saß. Die Musik aus den Boxen indes war weniger maßgeschneidert: In den warmen Sommerregen säuselte George Michael „Last Christmas“.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel