Bürgerbegehren Nuxit-Gegner: Genug Unterstützer

Klaus Rederer sammelt Unterschriften gegen den Nuxit.
Klaus Rederer sammelt Unterschriften gegen den Nuxit. © Foto: Grüne Neu-Ulm/PR
Neu-Ulm / swp 11.04.2018
Die Initiative gegen den Neu-Ulmer Kreisaustritt hat die erste Hürde gemeistert. Nun ist die Stadt am Zug.

Klaus Rederer, der Ortsverbandsvorsitzende der Grünen in Neu-Ulm, ist zufrieden. Seine Initiative „Nuxit? So geht’s net!“ hat eine wichtige Etappe gemeistert. Mehr als 2800 Unterschriften haben er und seine Mitstreiter gesammelt – und das „in lediglich sechs Wochen“. Damit wurde die Hürde von 2632 Unterschriften überschritten, die laut Wahlamtsleiter Ralf Mager entsprechend der Einwohnerzahl Neu-Ulms die Voraussetzung für einen Bürgerentscheid ist.

Am 19. April will Rederer die Liste der Stadt übergeben. Bis dahin wird weiter gesammelt: „Wir rechnen mit gut 3000 Unterstützern“, sagt er. Mit einer möglichst hohen Anzahl an Unterschriften will das Team seinen Standpunkt untermauern. Zudem will es gewappnet sein für den Fall, dass einige Unterschriften ungültig sind. Die Stadt hat einen Monat Zeit, die Validität der Unterschriften zu prüfen. Anschließend muss der Stadtrat den Antrag auf das Bürgerbegehren anerkennen.