Ulm Nora Gomringer und ihr Verleger

Ulm / SWP 20.04.2016
Sie gilt in der Lyrik als Ausnahmetalent, auch wenn sie 2015 mit einem Prosatext den Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb gewonnen hat: Nora Gomringer.

Seit zehn Jahren wird sie vom Dresdner Verlag Voland & Quist betreut; sieben Lyrikbände liegen vor, dazu ein Essayband und zahlreiche Einzelveröffentlichungen. Zuletzt erschienen von ihr "Ich bin doch nicht hier, um Sie zu amüsieren" und "Morbus". Seit 2012 ist Nora Gomringer auch Leiterin der Bamberger Künstlerbegegnungsstätte Villa Concordia und arbeitet in unterschiedlichen Formen mit Musikern und Bildenden Künstlern zusammen.

Im Rahmen der "Literaturwoche Donau", bei der in Ulm kleinere und abhängige Verlage und ihre Autoren im Mittelpunkt stehen, kommt Nora Gomringer mit ihrem Verleger Leif Greinus von Voland & Quist am Mittwoch, 20 Uhr, in die Museumsgesellschaft.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel