Seit neun Jahren betreibt Christian Boris Hauf das Spirituosen-Geschäft „Bermuda Spirit Company“ in der Ulmer Sammlungsgasse. Nun zieht der 34-Jährige mit seinem Laden um. Im Juli geht er in den Räumen des ehemaligen Modegeschäfts „Big Bull“ an den Start, das seit Samstag geschlossen ist.

„Bermuda Spirit Company“ in Ulm: Konzept ändert sich nicht

Hauf habe den Umzug in ein größeres Ladengeschäft schon lange geplant. Mit einem Sortiment von 200 Gins, 200 Whiskys, 150 Wodkas und 80 Likören auf einer Fläche von 80 Quadratmetern sei er derzeit „platztechnisch am Limit“. Am neuen Standort stehen ihm 170 Quadratmeter zur Verfügung. Daher möchte er sein Angebot vergrößern und unter anderem mehr Weine sowie nicht-alkoholische Getränke ins Sortiment aufnehmen. „Am Konzept wird sich allerdings nichts ändern“, betont Hauf.

Neuer Spirituosen-Laden soll im Juli eröffnen

Er möchte das neue Geschäft in der Hafengasse „in der ersten oder zweiten Juliwoche „aufmachen“. Bis dahin bleibe der Laden in der Sammlungsgasse weiterhin geöffnet.