Ulm Neues für Ulm zu Stuttgart 21

SWP 27.02.2013

Das Bahnprojekt Stuttgart 21 (S 21) steht wieder voll in der Diskussion. Diese wird jetzt auch in Ulm aufgenommen, mit einer Info-Veranstaltung am morgigen Donnerstag zum Stand der Dinge. Soll der Tiefbahnhof in Stuttgart trotz drastischer Mehrkosten gebaut werden? Kann darauf verzichtet werden, auch ohne dass die Neubaustrecke nach Ulm gefährdet wird? Auf Einladung der vier Befürworterfraktionen im Ulmer Gemeinderat (FWG, CDU, SPD, FDP) soll dargelegt werden, dass Bahnhof und Strecke gemeinsam zu S 21 gehören, wie sich die Kostensteigerung zusammensetzt und was das alles letztlich für Ulm bedeutet. Auch die Landtagsabgeordneten Martin Rivoir und Monika Stolz laden dazu mit ins Café im Kornhauskeller ein. Nach einer Einführung von Wolfgang Dietrich vom Kommunikationsbüro für S 21 geht es in die Fragen- und Gesprächsrunde. Beginn: 19.30 Uhr.

Themen in diesem Artikel